ONLINE-ANMELDUNG

28.10.2018: Tagesritt

Tagesritt durch unser wunderschönes Jagsttal. 

Mit Durchquerung der Gronach und in traumhafter Natur!

Es stehen auch absolut zuverlässige und trittsichere Schulpferde zur Verfügung, ebenso sind Reiter mit eigenen Pferden aller Rassen willkommen! 

Geritten wird hauptsächlich im flotten Schritt.

An unserem Ziel, der Hammerschmiede, werden die Pferde auf Koppeln untergebracht und die Reiter können sich direkt am Fluss im gemütlichen Biergarten (auf eigene Rechnung) für die zweite Etappe stärken!

Preise und Online-Anmeldung siehe www.islandpferde-reussenberg.de
Treffpunkt am Stall: 09.30 Uhr (Ende etwa 17.30Uhr)

13.-14.10.2018: Reitkurs m.Andre Böhme

Andre Böhme, internationaler Richter, Trainer und ehemaliger Kadertrainer.

Geritten wird wie gewohnt in fröhlichen 2 er Gruppen mit individuellen Schwerpunkten (Tölt, Rennpass, Dressur, usw.).

Auf Grund der kleinen, schwerpunktmäßig sortierten Gruppen ist der Kurs für Anfänger, für fortgeschrittene Reiter und Sportreiter aller Altersgruppen gleichermaßen geeignet!

Andre holt jeden Reiter genau da ab wo er sich ausbildungstechnisch gerade befindet! 
Andre wird jeden einzelnen Reiter seinem persönliches Ziel ein Stück näher bringen! 
Er ist als Urgestein der Islandpferdereiterei und mit seiner symphatischen und entspannten Art zu unterrichten eine große Bereicherung als Kursleiter!

Natürlich sind alle Pferderassen willkommen, man kann schließlich mehr als Tölt üben ;-)

Kosten inkl. Frühstück und Mittagessen:
Schulpferd: 195€, Privatpferd 175€.
Fremdpferdeunterbringung pro Tag 10€.
Auch eintägige Teilnahme nach Absprache möglich!

Übernachtungsmöglichkeiten in unserem Ferienzimmer oder im Gasthof Krone in Roßfeld (900m).

06.-07.10.2018: Zweitägiger Berg-und Talritt

AUSGEBUCHT!

28.-30.09.2018: Reiterferien für Erwachsene

...denn das Leben ist auf dem Reussenberg eben doch ein Ponyhof!

Reiterferien für Erwachsene!

2,5 individuelle, entspannte Tage mit allem was Spaß macht!
Über gemeinsame Stallarbeit, Reitstunden, Ausritten, Bodenarbeit, Pferde beobachten auf den Koppeln und Abende am Lagerfeuer - wir machen was Spass macht und vom Alltag entschleunigt!

Keine reiterlichen Vorkenntnisse nötig! (Für erfahrene Reiter ist es sonntags möglich am Handpferdekurs (siehe gesonderte Ausschreibung) teilzunehmen - unbedingt angeben!)

(Auch als Pärchenwochenende und für Angstreiter geeignet!)

Inkl.Verpflegung und Unterbringung im Mehrbettzimmer: 220€/Person (+ Handpferdekurs zzgl.40€)

30.09.2018: Handpferdereitkurs


Handpferdereiten ist auf Island eine Selbstverständlichkeit und hat lange Tradition. 
Der Kurs ist für all diejenigen, die dieses spezielle Reiterlebnis für sich entdecken möchten :)

Schließlich wird auch hier das Mitnehmen eines zweiten Pferdes immer beliebter: Pferde, die nicht gerne alleine ins Gelände gehen, finden durch die Gesellschaft des anderen Pferdes wieder Spaß und Sicherheit beim Ausritt, für Jungpferde gehört es in den Ausbildungsplan und auch für schon erfahrene Pferde ist das Handpferdereiten eine gute Trainingsmethode und bringt natürlich für Reiter sowie Pferd Spaß und Abwechslung, ebenso können ältere oder kranke Pferde so ohne Reitergewicht wieder auftrainiert und kontrolliert bewegt werden. Außerdem kann der Reiter beim Handpferdereiten auch geländeunerfahrene Pferdefreunde mit ins Gelände nehmen kann und dabei sicher auf das andere Pferd einwirken kann. 

Es braucht viel Training und Know-how, um zwei Pferde sicher kontrollieren zu können und die Technik ein zweites Pferd mitzuführen zu beherrschen.
In dem Kurs werden im Theorieunterricht die Grundlagen des Handpferdereitens geklärt sowie auf mögliche Fehlerquellen hingewiesen. In den 2 Reitstunden setzen wir das theoretische Wissen dann in die Praxis um. Je nach Kenntnisstand des Reiters werden Grundlagen geübt, Techniken perfektioniert oder mögliche Schwierigkeiten überwunden. 

Voraussetzung: Sicherer Sitz des Reiters in allen Grundgangarten. Ein Kurs für fortgeschrittene Reiter. 

Es stehen zuverlässige Schulpferde zur Verfügung. Gerne kann auch das eigene (unerfahrene Jung-?)pferd als Handpferd mitgebracht werden, oder ein eigenes Reitpferd.

Termin: 10 bis ca. 17 Uhr

Kursleitung: Linda Lehmann
Bei der Anmeldung bitte angeben, welcher Kenntnisstand des Reiters und gegebenenfalls des Pferdes vorhanden ist.
Kosten: 95€ inkl.Verpflegung. Schulpferd+20€, Fremdpferdeunterbringung+1<wbr />0€

23.09.2018: erste Hilfe Kurs für Reiter & Outdoor-Sportler

27.-31.08.2018 und/oder 03.09.-07.09.2018: REITERFERIEN

Unvergessliche Reiterferien für Kinder zwischen 7 und 14 Jahren!

Neben den täglichen Reitstunden und Ausritten auf unseren absolut zuverlässigen Islandpferden und in individuellen Kleingruppen findet ein sehr abwechslungsreiches non-stop Rahmenprogramm mit verschiedenen Bastelarbeiten, buntem Abend, Lagerfeuer, Nachtwanderungen usw. statt!

Die Unterbringung erfolgt im Mehrbettzimmer und der Preis versteht sich inkl.kompletter Verpflegung und durchgängiger Betreuung!

Kosten: 290€/5Tage Freundinnenrabatt auf Anfrage!!

Scheut Euch bitte nicht , uns bei offenen Fragen zu kontaktieren!

Wir freuen uns auf Euch :-)

30.07.-26.08.2018: Hitzefrei für die Schulpferde

Hitzefrei für die Schulpferde!

vom 30.07.2018-26.08.2018

Das Team der Reitschule Reussenberg wünscht Euch wunderbare Sommertage und wir freuen uns, anschließend wieder mit ausgeruhten Ponys und Euch durchzustarten!

27.07.-28.07.2018: Reiter-Lager auf dem Reussenberg

Motto- Reiterferien für Kinder ab 6J.!

Erlebe zwei unvergessliche Tage mit spannenden Erlebnissen rund um das Motto "Indianer auf dem Reussenberg".

Übersetzung der im letzten Sonnenuntergang empor gestiegenen Rauchzeichen in die eintippbare Sprache für den viereckigen Kastens des weisen Mannes:

Liebe Nachwuchs-Indianer, im Sommer treffen wir uns zum großen Indianerlager bei den flinken Ponys von der Insel aus Feuer und Eis auf dem Reussenberg! Ich, Euer Häuptling "lustiger Ponyreiter", rufe dazu auf, zahlreich zu erscheinen, denn es gilt auf unseren zähen Pferden den versteckten Spuren zu folgen, allen Widrigkeiten zu trotzen und unseren durch den Stamm der "langweiligen Großpferdereiter" gestohlenen Schatz vom Reussenberg zu finden und zu unserem Stamm der Reussenberger zurück zu bringen! Natürlich müssen wir hierfür einige Vorbereitungen treffen, die Kriegsbemalung von uns und unseren Ponys sowie unsere reiterlichen Kenntnisse perfektionieren, Pfeil und Bogen vorbereiten, den Ernstfall trainieren und uns am Lagerfeuer stärken. Nehmt all Euren Mut zusammen und erscheint pünktlich!

Wir zählen auf Euch! Euer Häupling "lustiger Ponyreiter" und der Stamm der Reussenberger

Information: Zweitägiges Ferienlager mit Vollpension und Übernachtung in der Reithalle. Es kommen auch absolute Reitanfänger auf ihre Kosten! 

22.07.2018: Tag der offenen Tür

ab 07.06.2018: Reitkurs für Erwachsene für Anfänger/innen mit Vorkenntnissen


Dieser Kurs richtet sich an Erwachsene mit wenig oder lange zurückliegender Reiterfahrung. Er eignet sich außerdem als Fortsetzung des Anfängerkurses. Geübt wird auf unkomplizierten und freundlichen Islandpferden, an frischer Luft in lockerer Atmosphäre und vor allem mit Gleichgesinnten.

Bitte mitbringen: Lange Hosen, feste Schuhe, wetterfeste Jacke, Reithelm oder Fahrradhelm. Bei Bedarf kann ein Helm auch kostenlos ausgeliehen werden.

Beginn:Donnerstag, 07. Juni 2018
Ende:05. Juli 2018

Dauer:5 Termine

Leitung:

Nicole Nutsch

Anmeldungen über die VHS Crailsheim
Buchungsnummer:302860
Ort:Islandpferdegestüt Reußenberg, Hagenhof 42Anfahrt
Raum: 
Islandpferdegestüt Reußenberg

Gebühr:

76,00 €

02.06.-03.06.2018: Zweitägiger Berg-und Talritt

Für alle, die keinen Platz mehr für unserem ersten Wanderritt dieses Jahr ergattern konnten hier nun der zweite Termin! Neue Gesichter sind bei uns immer willkommen, also traut Euch!

Tag 1:
9.30Uhr Anreise.
Wir treffen uns zur Rittbesprechung im Reiterstübchen, anschließend werden die Schulpferde eingeteilt und gesattelt. 
Nun geht's los zur Bergtour!
Auf etwa 30km erwarten uns wunderbare Aussichten und tolle Pfade schlängeln sich bergauf- und ab! 
Zum Mittagessen laden wir Euch in eine Gaststätte zu regionalen Gerichten ein!

Am Abend kehren wir auf dem heimatlichen Hof zurück. Dort steht den fleißigen Reitern unser gemütliches Ferienzimmer zur Verfügung sowie alle notwendigen sanitären Anlagen. Mitgebrachte Pferde können in Boxen oder auf Koppeln untergebracht werden und werden selbstverständlich bestens versorgt! 
Den Abend lassen wir am Lagerfeuer bei leckerem Grillgut auf der Terrasse des Reiterstübchens gemeinsam ausklingen!

Tag 2:
Wir starten nach einem ausgiebigen Frühstück zur ca.35km langen Taltour ins Jagsttal. 
Unterwegs werden wir die Jagst feucht-fröhlich durchqueren und so einige Höhenmeter bewältigen bevor wir in einer alten Mühle im Tal einkehren. Während unsere Pferde auf der Weide grasen können es sich die Reiter (auf eigene Rechnung) im Biergarten gut gehen lassen.

Den heimatlichen Hof erreichen wir gegen 17Uhr. 
Hier erwarten uns Kaffee und selbstgebackenen Kuchen für eine letzte Stärkung vor dem Antritt eurer Heireise nach einem hoffentlich gelungenen Wochenende!!

Information: 
Die Tage sind nicht einzeln buchbar! Für eintägige Touren bitte auf unsere Tagesrittangebote ausweichen!

Die Strecke ist anspruchsvoll, abwechslungsreich, endlos idyllisch und wunderschön, auf Grund unserer absolut trittsicheren und braven Schulpferde aber auch für Wanderreiteinsteiger gut zu schaffen!

Geritten wird hauptsächlich im Schritt (flottes Tempo) und je nach Kondition der Gruppe auch im Trab/Tölt.

Alles Gepäck wird im Servicemobil transportiert, es ist kein Gepäck am Pferd notwendig.

ZUSATZINFO für Reiter mit eigenem, hoffremden Pferd:

Die Gruppengröße beträgt zwischen 20 und 30 Reiter, da findet jeder einen geeigneten Reitnachbar und Gesprächspartner!

Unsere Hofpferde (welche auf dem Ritt in der Überzahl sind) sind alle 100% zuverlässig und absolut scheufrei, dies spiegelt sich in der gesamten Gruppe wieder. So können auch junge oder unerfahrene Pferde bei diesem Ritt gut ins Laufen kommen und "schwierige", neue Geländegegebenheiten wie z.B. die Flußdurchquerungen problemlos meistern.

Es sind einige Schotterwege dabei, dennoch kann man eigentlich immer an den weicheren Rand ausweichen und auch einige der Schulpferde schaffen diese Tour mehrmals im Sommer barhuf.

Auch Reiter mit eigenen Pferden (aller Rassen!) sind herzlich willkommen!

Anmeldung und Schulpferdereservierung ab sofort möglich!

28.05.2018: Islandpferdetag für Kinder

An diesem Tag geht es richtig pferdisch zu. Jeweils zu zweit kümmert ihr euch um euer Islandpferd, und wer mag, darf es natürlich auch zum schönsten Pferd des Hofes schmücken. Vormittags spielen wir mit unserem Pferd Spiele und üben dabei, wie wir besonders gut auf dem Rücken unseres Pferdefreundes sitzen. Natürlich darf auch lebendige Theorie nicht fehlen: Wir schauen uns an, was so ein Pferd frisst, worauf man achten muss als Reiter und was das Pferd uns sagen möchte. Nachdem wir uns beim Mittagessen gestärkt haben, genießen wir das Glück der Erde auf dem Rücken der Pferde: Entweder bei einem (geführten) Ausritt oder bei einer Reitstunde auf dem Platz. 
Dieser eintägige Kurs ist für Kinder von 6 bis 12 Jahren geeignet, seien sie Anfänger oder fortgeschrittene Reiter. Der Tag ist gefüllt mit Pferdepflege, Reiten, praktischen Übungen rund um’s Pferd und anschaulichem Theorieunterricht. Durch spielerische Übungen gewinnen die Kinder mehr Sicherheit und Selbstständigkeit im Umgang mit den Pferden.

Wenn vorhanden, bitte einen Reithelm mitbringen. Ansonsten können Helme auch ausgeliehen werden.

Beginn:Montag, 28. Mai 2018
Ende:28. Mai 2018

Uhrzeit:10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Leitung:

Nicole Nutsch

Anmeldungen über die VHS Crailsheim

BuchungsNummer:10090

Ort:Islandpferdegestüt Reußenberg, Hagenhof 42

Gebühr:

55,00 €

inkl. Mittagessen

22.-26.05.2018: REITERFERIEN m. Reitabzeichenoption

In fünf Tagen mit Spass und Abenteuer ein besserer Reiter und Pferdemensch werden!

Unsere Reiterferien mit integrierten IPZV- Reitabzeichenkursen zum "kleinen und großen Islandpferd" versprechen euch neben jeder Menge Spass und Abenteuer auch geballtes Wissen rund ums Pferd sowie intensive Reitstunden zur deutlichen Verbesserung der Reitkenntnissen!

Info:
IPZV – Kleines Islandpferd/Großes Islandpferd

Dieser 4-tägige Kurs mit anschließender Prüfung richtet sich an junge Reiterinnen und Reiter, die noch mehr Wissen im Umgang mit dem Pferd erlangen, Wissenslücken schließen und intensive Tage mit den Pferden erleben möchten. 
Durch die Prüfung am Ende des Kurses besteht die Möglichkeit, das erste Abzeichen zu erlangen und grundlegende Reitkenntnisse sowie erlerntes Pferdewissen unter Beweis zu stellen.
Die Teilnahme ist auch ohne Prüfungsabsicht möglich!!
Inhalt des Kurses ist die Vermittlung bzw. Vertiefung von Basiswissen über Haltung, Pflege, Fütterung, Pferdegesundheit und das Reiten von Islandpferden und ihre besonderen Gänge.
In der Praxis geht es um einen sicheren Umgang mit dem Pferd, das Versorgen des Pferdes, Bodenarbeit und das Reiten auf dem Platz. 
Der Schwierigkeitsgrad wird dabei an die jeweiligen Teilnehmer angepasst, diese Reiterferien-Kurskombinati<wbr />on ist somit für Kinder jeden Ausbildungsstandes geeignet und sowohl als Einsteiger-Craskkurs als auch zum Weiterkommen für etwas routiniertere Reiter geeignet!
Da der Kurs den richtigen Umgang mit dem Pferd und Sicherheit vermittelt, ist der Kurs wirklich jedem kleinen und jugendlichen Reiter sehr ans Herz zu legen!

Im Kurs enthalten sind pro Tag zwei Reitstunden, einiges an Theorieunterricht und viel Spiel und Spaß rund um die Pferde. Das Programm der Reiterferien umfasst zudem Pferde-Bastelarbeiten, einen bunten Abend, Nachtwanderungen usw.!

Verpflegung, Übernachtung (ohne Übernachtung auf Anfrage möglich!),sämtliche Kosten für Bastelmaterialien und Betreuung sind natürlich inklusive. 

Kosten all inkl.: 355€ (zzgl.Prüfungsgebühr in Höhe von 30€).

Teilnahme mit eigenem oder zuverlässigem und erfahrenem Schulpferd möglich!

Voraussetzungen:
Teilnehner kleines Islandpferd: Der Teilnehmer muss im laufenden Kalenderjahr mindestens acht Jahre alt werden und darf höchstens 12 Jahre alt sein. 
Teilnehmer großes Islandpferd: 
Der Teilnehmer muss im laufenden Kalenderjahr mindestens acht 12 Jahre alt werden. 
Alle Teilnehmer müssen vor der Prüfung am Vorbereitungskurs teilgenommen haben. 

Wir stehen für alle Fragen gerne zur Verfügung!

Unterricht: Linda Lehmann (IPZV-Trainer C)
Betreuerinnen: Vivien, Isabelle und Leonie und das ganze Team vom Reussenberg

Termin: Pfingsferien, 22.05.(10Uhr) bis 26.05.2018 (12Uhr)

21.05.2018: Freizeitreitabzeichen IPZV

Vorankündigung! IPZV Freizeitreitabzeichen Bronze

Teilnahme auch mit Schulpferd möglich!

Alle Infos folgen in den nächsten Tagen...

20.-21.05.2018: Signalreitkurs

Signalreiten ermöglicht nicht nur den Jungpferden einen verständlichen Start in das Reitpferdeleben, sondern auch Reitanfänger können mit dieser Reitweise bereits nach kurzer Zeit viele Fortschritte machen. Für fortgeschrittene Reiter ist das Signalreiten eine gute Abwechslung, schult das Loslassen, die schnelle Reaktion und bietet eine neue Sichtweise, die für so manche Reitprobleme die Lösung sein kann, ebenso ist sicheres Signalreiten die Grundlage für das Reiten mit Handpferd.

Dieser Kurs ist sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet, für junge als auch erfahrene Pferde. Anfänger lernen in den Reitstunden die Grundlagen des Signalreitens, die Fortgeschrittenen werden bis ins hohe Niveau des Signalreitens unterrichtet. 
Außerdem wird der Entlastungssitz in einer Sitzschulungseinheit überprüft und trainiert. 
Der ausführliche Theorieunterricht klärt zudem die Grundlagen und weitere wichtige Fragen zum Signalreiten.

Der Kurs ist angesetzt für starke 1,5 Tage, Samstag von 10 bis 18 Uhr, Sonntag von 09 bis 12.30 Uhr.
Bei der Anmeldung bitte angeben, welcher Kenntnisstand des Reiters und Pferdes vorhanden ist.
Kosten: 155€ (+25€ Schulpferd bei Bedarf) inkl.Verpflegung (Übernachtung auf dem Hof+15€).

Allgemeine Information Signalreiten:
Information:
Diese aus der isländischen Gebrauchsreiterei entlehnte Reitweise erinnert entfernt an die Westernreitweise und ist gekennzeichnet durch die minimale, signalmäßige Einwirkung des Reiters. 
Der Zügel wird beim Signalreiten locker und ohne Anlehnung gehalten und ggf. wird gebisslos geritten, der Sitz des Reiters ist solange passiv und entlastend, bis er durch ein feines Signal über Stimme, belastende Gewichtshilfen, leichte Zügel- und Schenkelhilfen das Pferd zu Tempo- oder Richtungswechsel veranlasst. 

Also eine Reitweise welche für jeden geeignet ist, der ein reaktionsschnelles, selbstständig arbeitendes und ohne Aufwand zu reitendes Pferd haben möchte (Wanderreiter, Freizeitreiter, Reiter von "schwierigen" Pferden, usw.) , ebenso werden grundsätzlich alle Jungpferd so eingeritten.

Kursleitung: Linda

12.-13.05.2018: Zweitägiger Berg-und Talritt

Endlich für Euch! Der Termin auf den alle gewartet haben:
Wanderritt 2018

ACHTUNG: Schulpferde ausgebucht! Bei Interesse bitte auf die Warteliste für weiteren Termin setzen lassen!

Tag 1:
9.30Uhr Anreise.
Wir treffen uns zur Rittbesprechung im Reiterstübchen, anschließend werden die Schulpferde eingeteilt und gesattelt. 
Nun geht's los zur Bergtour!
Auf etwa 30km erwarten uns wunderbare Aussichten und tolle Pfade schlängeln sich bergauf- und ab! 
Zum Mittagessen laden wir Euch in eine Gaststätte zu regionalen Gerichten ein!

Am Abend kehren wir auf dem heimatlichen Hof zurück. Dort steht den fleißigen Reitern unser gemütliches Ferienzimmer zur Verfügung sowie alle notwendigen sanitären Anlagen. Mitgebrachte Pferde können in Boxen oder auf Koppeln untergebracht werden und werden selbstverständlich bestens versorgt! 
Den Abend lassen wir am Lagerfeuer bei leckerem Grillgut auf der Terrasse des Reiterstübchens gemeinsam ausklingen!

Tag 2:
Wir starten nach einem ausgiebigen Frühstück zur ca.35km langen Taltour ins Jagsttal. 
Unterwegs werden wir die Jagst feucht-fröhlich durchqueren und so einige Höhenmeter bewältigen bevor wir in einer alten Mühle im Tal einkehren. Während unsere Pferde auf der Weide grasen können es sich die Reiter (auf eigene Rechnung) im Biergarten gut gehen lassen.

Den heimatlichen Hof erreichen wir gegen 17Uhr. 
Hier erwarten uns Kaffee und selbstgebackenen Kuchen für eine letzte Stärkung vor dem Antritt eurer Heireise nach einem hoffentlich gelungenen Wochenende!!

Information: 
Die Tage sind nicht einzeln buchbar! Für eintägige Touren bitte auf unsere Tagesrittangebote ausweichen!

Die Strecke ist anspruchsvoll, abwechslungsreich, endlos idyllisch und wunderschön, auf Grund unserer absolut trittsicheren und braven Schulpferde aber auch für Wanderreiteinsteiger gut zu schaffen!

Geritten wird hauptsächlich im Schritt (flottes Tempo) und je nach Kondition der Gruppe auch im Trab/Tölt.

Alles Gepäck wird im Servicemobil transportiert, es ist kein Gepäck am Pferd notwendig.

ZUSATZINFO für Reiter mit eigenem, hoffremden Pferd:

Die Gruppengröße beträgt zwischen 20 und 30 Reiter, da findet jeder einen geeigneten Reitnachbar und Gesprächspartner!

Unsere Hofpferde (welche auf dem Ritt in der Überzahl sind) sind alle 100% zuverlässig und absolut scheufrei, dies spiegelt sich in der gesamten Gruppe wieder. So können auch junge oder unerfahrene Pferde bei diesem Ritt gut ins Laufen kommen und "schwierige", neue Geländegegebenheiten wie z.B. die Flußdurchquerungen problemlos meistern.

Es sind einige Schotterwege dabei, dennoch kann man eigentlich immer an den weicheren Rand ausweichen und auch einige der Schulpferde schaffen diese Tour mehrmals im Sommer barhuf.

Auch Reiter mit eigenen Pferden (aller Rassen!) sind herzlich willkommen!

Anmeldung und Schulpferdereservierung ab sofort möglich!

 

20.-26.05.2017: Freizeitreitabzeichen Bronze

Das Geländeabzeichen der Extraklasse auf dem Reussenberg!

Dieser 6-tägige Kurs mit anschließender Prüfung (optional) ist jedem Reiter, der Ausritte im Gelände genießen will oder mit seinem Pferd schöne, sichere Tages- und Wanderritte unternehmen möchte, absolut zu empfehlen. Der Sicherheitsaspekt für Pferd und Reiter steht bei diesem Abzeichen an erster Stelle. 
In der Theorie befassen wir uns mit dem richtigen Verhalten im Gelände, mit den wichtigen Themen Unfallvermeidung und Erste Hilfe und noch vielem mehr. Ziel ist es, dass ihr Sicherheit bekommt, wisst, wie ihr mit diversen Situationen umgeht und unbeschwert aber reflektiert eure Freizeit im Gelände genießen könnt, ohne euch oder euer Pferd unwissentlich in gefährliche Situationen zu bringen. 
Die Praxis besteht aus zwei Reitstunden am Tag. Sicheres Reiten im Gelände ist absolute Voraussetzung, um Unfälle zu vermeiden. Deshalb werden wir in der Praxis das Reiten im Gelände üben. Damit verbunden sind verschiedene Übungen, das Überwinden verschiedener Geländeschwierigkeiten, das Reiten im Straßenverkehr und das sichere Führen einer Gruppe.
In der zweiten Reitstunde werden wir uns jeweils verschiedenen Themen widmen wie Signalreiten, Dressurreiten, Handpferdereiten, Springen usw. (je nach Gruppenzusammenstellung und Wünsche der Teilnehmer). Damit verbunden sind immer das korrekte Versorgen der Pferde und die Blickschulung für Unfallrisiken. 

Im Laufe des Kurses wird der Reiter auf die Prüfung am 7. Tag vorbereitet und damit auch für den weiteren Freizeitspaß im Gelände. Bei der Prüfung steht nicht der perfekte Sitz im Vordergrund, weshalb dieses Abzeichen auch für Anfänger mit einer sonst guten Einwirkung und ausreichend Balance geeignet ist.
Das Freizeitreitabzeichen Bronze – der „Führerschein“ für jeden Freizeitreiter und ein „Muss“ für sicheres, reflektiertes Reiten im Gelände!

Voraussetzungen: IPZV-Basispass oder Sachkundenachweis Pferdehaltung.
Der Teilnehmer muss im laufenden Kalenderjahr mindestens 12 Jahre alt werden.

Der Kurs ist für Anfänger, die ihr Pferd sicher kontrollieren können, und Fortgeschrittene geeignet. Voraussetzung: sicherer, ausbalancierter Sitz in allen Gangarten (bei Fragen hierzu gerne melden). 

Kursdauer: 6 Tage + 1 Tag Prüfung

Kursleiterin: Linda Lehmann (IPZV-Trainer C)
Ort: Islandpferdegestüt Reussenberg
Gebühren: mit eigenem Pferd: 360€; mit Lehrpferd: 460€ (inklusive Verpflegung, Mittagessen, Snacks und Getränke)
(zzgl. Prüfungsgebühr; diese richtet sich nach der Teilnehmerzahl und dem IPZV-Gebührenkatalog)

Unterbringung auf dem Hof möglich!

ab 12.04.2018: Reitkurs für Erwachsene für Anfänger/innen

In einer konventionellen Reitschule fühlen sich Erwachsene Reitanfänger/innen oft nicht wohl. Sie möchten erst einmal in den richtigen Umgang mit dem Lebewesen Pferd eingeführt werden und Vertrauen entwickeln. In diesem Schnupperkurs werden Grundwissen im Umgang, Haltung, Fütterung und Pflege der Pferde sowie Grundkenntnisse im Reiten vermittelt. Unser Ziel ist ein Geländeritt.

Dieser Schnupperkurs wendet sich an Menschen mit wenig oder keiner Reiterfahrung, auch ängstliche Reiter/innen sind willkommen. Geübt wird auf unkomplizierten und freundlichen Islandpferden, an frischer Luft in lockerer Atmosphäre und vor allem mit Gleichgesinnten.

Bitte mitbringen: Lange Hosen, feste Schuhe, wetterfeste Jacke, Reithelm oder Fahrradhelm. Bei Bedarf kann ein Helm auch kostenlos ausgeliehen werden.

Beginn:Donnerstag, 12. April 2018
Ende:17. Mai 2018

Dauer:5 Termine


Leitung:

Nicole Nutsch

Anmeldungen über die VHS Crailsheim
BuchungsNummer:302855
Ort:Islandpferdegestüt Reußenberg, Hagenhof 42
Raum: 
Islandpferdegestüt ReußenbergGebühr:

76,00 €

31.03.2018: Familienspaziergang m. Ostereiersuche

Auf Grund des enormen Andrangs ein spontaner zweiter Ostertermin!

Spaziergang und Ostereiersuche für die ganze Familie mit Islandpferden

Jede Familie bekommt ein freundliches Islandpferd zugeteilt, welches sie dann gemeinsam unter fachkundiger Anleitung putzen und für unseren Spaziergang fertig machen darf. Anschließend dürfen die Familienmitglieder auf einer etwa einstündigen Wanderung durch das Naturschutzgebiet Reußenberg abwechselnd auf "ihrem" Pony reiten und sich auch gegenseitig führen. Unterwegs sollte man die Augen offen halten, denn es wird vermutet, dass der Osterhase bereits einige bunte Eier versteckt hat! 

Es werden keine pferdbezogenen Vorkenntnisse benötigt, da die gesamte Tour von erfahrenen Guides begleitet wird und man zu Beginn eine Einweisung erhält. Die Strecke ist auch für Kinderwägen geeignet, es sollte jedoch hierbei beachtet werden, dass pro Familie mindestens ein Erwachsener zum Führen des Pferdes benötigt wird. Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt.

Bitte teilen Sie bei der Anmeldung mit, wie viele Personen Sie mitbringen (Namen und Jahrgang).

Beginn:Samstag , 31. März 2018


Uhrzeit:10:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Leitung:

Nicole Nutsch

Anmeldung über die VHS Crailsheim!


Gebühr:

39,00 €

pro Familie

30.03.2018: Spaziergang und Ostereiersuche für die ganze Familie mit Islandpferden

Spaziergang und Ostereiersuche für die ganze Familie mit Islandpferden

Jede Familie bekommt ein freundliches Islandpferd zugeteilt, welches sie dann gemeinsam unter fachkundiger Anleitung putzen und für unseren Spaziergang fertig machen darf. Anschließend dürfen die Familienmitglieder auf einer etwa einstündigen Wanderung durch das Naturschutzgebiet Reußenberg abwechselnd auf "ihrem" Pony reiten und sich auch gegenseitig führen. Unterwegs sollte man die Augen offen halten, denn es wird vermutet, dass der Osterhase bereits einige bunte Eier versteckt hat! 

Es werden keine pferdbezogenen Vorkenntnisse benötigt, da die gesamte Tour von erfahrenen Guides begleitet wird und man zu Beginn eine Einweisung erhält. Die Strecke ist auch für Kinderwägen geeignet, es sollte jedoch hierbei beachtet werden, dass pro Familie mindestens ein Erwachsener zum Führen des Pferdes benötigt wird. Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt.

Bitte teilen Sie bei der Anmeldung mit, wie viele Personen Sie mitbringen (Namen und Jahrgang).

Beginn:Freitag, 30. März 2018
Ende:30. März 2018

Uhrzeit:14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Leitung:

Nicole Nutsch

Anmeldung über die VHS Crailsheim!
BuchungsNummer:10070

Gebühr:

39,00 €

pro Familie

30.-31.03.2018: Reitkurs m.Andre Böhme

Andre Böhme, internationaler Richter, Trainer und ehemaliger Kadertrainer.

Geritten wird wie gewohnt in fröhlichen 2 er Gruppen mit individuellen Schwerpunkten (Tölt, Rennpass, Dressur, usw.).

Auf Grund der kleinen, schwerpunktmäßig sortierten Gruppen ist der Kurs für Anfänger, für fortgeschrittene Reiter und Sportreiter aller Altersgruppen gleichermaßen geeignet!

Andre holt jeden Reiter genau da ab wo er sich ausbildungstechnisch gerade befindet! 
Andre wird jeden einzelnen Reiter seinem persönliches Ziel ein Stück näher bringen! 
Er ist als Urgestein der Islandpferdereiterei und mit seiner symphatischen und entspannten Art zu unterrichten eine große Bereicherung als Kursleiter!

Natürlich sind alle Pferderassen willkommen, man kann schließlich mehr als Tölt üben ;-)

Kosten inkl. Frühstück und Mittagessen:
Schulpferd: 195€, Privatpferd 175€.
Fremdpferdeunterbringung pro Tag 10€.
Auch eintägige Teilnahme nach Absprache möglich!

Übernachtungsmöglichkeiten<wbr /> in unserem Ferienzimmer oder im Gasthof Krone in Roßfeld (900m).

04.03.2018: Burgbergritt

ca. 3 stündiger Ausritt auf den Burgberg (Aussichtsturm).

www.crailsheim.de<wbr />41.0.html

Nachdem wir auf endlos scheinenden Waldwegen lange Tölt-und Trabstrecken zurückgelegt haben geht es dann das letzte Stück richtig steil bergauf (je nach Reitkenntnis der Gruppe ggf. auch im Galopp) bevor wir die bei entsprechender Witterung die grandiose Aussicht auf dem Burgberg (Aussichtspunkt) genießen können. 
Vor dieser Kulisse machen wir eine kurze Verschnaufpause für Reiter und Pferd, bei Bedarf können, wenn der kleine Kiosk geöffnet hat, vor Ort Getränke und Snacks gekauft werden, ein paar Getränke nehmen wir auch an den Pferden mit!

55€/Schulpferd, 45€/Privatpferd

nötige Reiterfahrung: sicheres, selbstständiges Reiten in Schritt und Trab (Leichttraben oder Entlastungssitz), gute Grundkentnisse im Galopp!

Winterinfo: bei heftigem Glatteis oder starkem Unwetter verschieben wir die Veranstaltung und informieren Euch hier!

03.03.2018: Geländereitkurs Teil1

Geländereitkurs 

Sicherheit ist in allen Bereichen des Reitens ein wichtiger Aspekt. Dennoch vernachlässigen ihn so viele Reiter, wenn es um Ausritte geht. Sicheres Reiten im Gelände ist absolute Voraussetzung, um Unfälle zu vermeiden und um als Rittbegleiter eine Gruppe anzuführen. Doch wie verhält man sich eigentlich im Straßenverkehr, wie orientiert man sich im Gelände und wie reagiert man bei Unfällen? Überwinden von Geländehindernissen und die Verinnerlichung der ‚Knigge‘ im Gelände sind nur ein Teil der weiteren Fragen, denen wir auf den Grund gehen werden.

Geländereitkurs – der „kleine Führerschein“ für den Freizeitreiter. Der Kurs ist thematisch in 3 Teile aufgebaut mit unterschiedlichen Schwerpunkten. 

Der Kurs ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet. Voraussetzung: sicherer, ausbalancierter Sitz in allen Gangarten.


Geländekurs 1: „Basiskurs“ – die richtige Ausrüstung, Verhaltens- und Grundregeln im Gelände, erste Geländeschwierigkeiten, bewusstes und reflektiertes Reiten: wie reiten man wo?
Dieser 1-tägige Kurs beinhaltet anschauliche Theorie und 2 Reitstunden (Gelände und Parcoursplatz), in denen wir das theoretische Wissen in die Praxis umsetzen. 

Geländekurs 2: „Aufbaukurs 1“ – Reiten im Straßenverkehr, Orientierung im Gelände, weitere Geländeschwierigkeiten und Unfallverhütung / Erste Hilfe
Dieser 1- tägige Kurs beinhaltet anschauliche Theorie und 2 Reitstunden (je nach Länge des geplanten Geländeritts).

Geländekurs 3: „Aufbaukurs 2“ – Wanderritte, Streckenplanungen und Vorbereitungen, Verhalten in den Pausen, Konditionstraining, Verfassungskontrolle des Pferdes und Überforderungen erkennen
Dieser 2-tägige Kurs beinhaltet an Tag 1 anschauliche Theorie und praktische Übungen: Wir schauen uns verschiedene Pferde an und deren Zustand und führen Verfassungskontrollen durch. Außerdem gibt es eine Reitstunde im Gelände. Den Kurs schließen wir am 2. Tag mit einem mehrstündigen Ritt ab, um das Gelernte in die Praxis zu übertragen. 

Ziele der Kurse sind, Sicherheit im Gelände zu erlangen, auf verschiedene Gegebenheiten vorbereitet zu sein und zu lernen als reflektierter Reiter eine Gruppe anzuführen. Damit steht den sicheren und damit auch erholsamen Ausflügen ins Gelände nichts mehr im Wege. Die Kurse bauen aufeinander auf und setzen zum Teil das Wissen vom vorhergehenden Kurs voraus. 

Die Kurse können auch einzeln gebucht werden. Vergünstigungen, wenn alle drei Kurse besucht werden!
Preis pro Kurstag inkl. Mittagessen und Snack am Nachmittag: 95€ zzgl. 20€ Schulpferd


Kursleitung: Linda Lehmann
Bei der Anmeldung bitte angeben, welcher Kenntnisstand des Reiters und Pferdes vorhanden ist.

ab 16.02.2018: IPZV Basispass (FN Anerkennung)

IPZV – Basispass Pferdekunde
Dieser 4-tägige Kurs mit anschließender Prüfung (optional) ist jedem, der in irgendeiner Form mit Pferden zu tun hat, absolut ans Herz zu legen. Es werden umfassendes und wichtiges Wissen rund um das Pferd vermittelt und theoretische und praktische Kenntnisse im Umgang und in der Versorgung des Pferdes erlernt und vertieft. Es handelt sich um wichtige Grundlagen, die jeder Pferde-Mensch beherrschen sollte. Da in diesem Kurs nicht geritten wird, sind auch alle Nicht-Reiter herzlich eingeladen, mehr über das Pferd zu erfahren und sich im Umgang mit diesem schulen zu lassen. 
In der Theorie werden wir uns mit der Geschichte des (Island-)Pferdes, mit Fütterung, Haltungsformen, Sicherheit und Unfallverhütung und vielem mehr befassen. Auch der wichtige Bereich Krankheiten spielt eine große Rolle. Die Praxis wird bestimmt durch Pferdepflege, das korrekte Führen eines Pferdes, Bodenarbeit und durch den richtigen Umgang mit unserem Partner Pferd. Außerdem werden die Grundsätze zum Verladen eines Pferdes erlernt. 
Die Beherrschung all dieser interessanten Bereiche rund um’s Pferd bildet eine solide Grundlage für das Aufeinandertreffen von Mensch und Pferd.
Der Basispass Pferdekunde ist Voraussetzung für weiterführende Abzeichen wie z.B. Freizeitreitabzeichen und Reitabzeichen und ist gleichbedeutend mit dem Basispass FN und bei IPZV wie FN gleichermaßen anerkannt.
Voraussetzungen: Keine Reitkenntnisse nötig. Der Teilnehmer muss im laufenden Kalenderjahr mindestens 12 Jahre alt werden. 
Kursdauer: 4 Tage + ½ Tag Prüfung
Kursleiterin: Linda Lehmann (IPZV-Trainer C)

Gebühren:
mit eigenem Pferd: 255€ inkl. kompletter Verpflegung (Mittagessen, Getränke, Kaffee/Kuchen)
mit Lehrpferd: 255€ € inkl. kompletter Verpflegung (Mittagessen, Getränke, Kaffee/Kuchen)
(zzgl. Prüfungsgebühr; diese richtet sich nach der Teilnehmerzahl und dem IPZV-Gebührenkatalog.)

voraussichtlicher Termin 2018: 
16.-18.02.2018 und 24.-25.02.2018 (25.02.Prüfungstag!)

SONDERANGEBOT für alle mit bereits bestandener Prüfung! Weil Wiederholung alles ist. ... "Nochmalige" Teilnahme an der Theorie inkl.Verpflegung 100€, inkl.Teilnahme an der Theorie und den Praxiseinheiten 150€.

04.02.2018/10Uhr: Zweitsündiger Reussenbergrit

ca. 2 stündiger Ausritt durch das wunderschöne Gebiet "rund um den Hof"!

40€/Schulpferd, 25€/auswärtiges Privatpferd, (Einsteller m.eigenem Pferd kostenlos)

nötige Reiterfahrung: selbstständiges Reiten in Schritt und Trab (Leichttraben oder Entlastungssitz), Grundkenntnisse Galopp.

28.01.2018: Breitensportliche Veranstaltung: GHP

GELASSENHEITSPRÜFUNG, geführt & geritten

Ort: 
Islandpferdegestüt Reussenberg GbR, Hagenhof 42, 74564 Crailsheim

Datum: 28.01.2018

Nennungen bis zum 10.01.2018 an:
Islandpferdegetsüt Reussenberg GbR
Hagenhof 42
74564 Crailsheim
oder per E-mail an patricia.grahm@gmx.de

Platzverhältnisse:
Prüfung: "neue", kleine Reithalle, 
Abreiten: Allwetter-Reitplatz (20x40)

Startgebühr pro Prüfung und Pferd: 10 €

Richter: Juliane Wanka-Strehl, Christine Schreck

Für die Verpflegung der Reiter und Zuschauer ist gesorgt. Pferde können für 10€/Tag in selbst aufzubauenden Paddocks oder einer Koppel von uns (bei mehreren verträglichen) oder für 25€/Tag in Boxen (Vergabe nach Reservierungseingang!) untergebracht werden. Bitte bei der Nennung angeben! Heu und Wasser inkl.!
Eine Unterbringung im Hänger ist aus tierschutzrechtlichen Aspekten nicht gestattet. 

Besondere Bestimmungen
- Rückfragen an die Turnierleitung unter 0174-2427371 (Nicole Nutsch) oder per E-Mail an patricia.grahm@gmx.de (Patricia Grahm)
- Einsätze sind in Bar beizufügen. Unbezahlte Nennungen werden nicht bearbeitet.
- Für Nennungen sind die Nennungsvordrucke (GHP Anmeldeformular) zu verwenden.
- Meldeschluss ist 60 Minuten vor Prüfungsbeginn, wenn in der Zeiteinteilung nichts anderes festgelegt ist.
- Pferde dürfen auf dem Turnierplatz nur von Reitern geritten werden, die auch in der Prüfung das Pferd reiten.
- Reiter, welche in der gerittenen GHP starten möchten aber dafür aber noch die bestandene geführte GHP als Zulassungsvoraussetzung benötigen mögen sich bitte trotzdem bereits für beide Prüfungen anmelden! Die geführte GHP findet am Vormittag statt, sodass hier dann durch "bestehen" die Startberechtigung für die gerittene GHP am Nachmittag erreicht werden kann!


1. Geführte Gelassenheitsprüfung (GHP) (WBO/WB 105) 
Pferde/Ponys: 3j.+älter
Teilnehmer: Alle Altersklassen
Ausrüstung Teilnehmer: (siehe GHP-Broschüre, Januar 2012)
Helm bis 18 Jahre Pflicht, sonst empfohlen, festes, knöchelhohes Schuhwerk, Gerte ist nicht erlaubt
Handschuhe müssen getragen werden.
Ausrüstung Pferde/Ponys: (siehe GHP-Broschüre, Januar 2012)
Zäumung: nur Wassertrensen mit und ohne Reithalfter (Zügelende muss geöffnet sein)
Beinschutz: Bandagen, Gamaschen und Springglocken erlaubt
Folgende Aufgaben können verlangt werden:
Vorstellen an der Hand (Fix als 1. Aufgabe) · aufsteigende Luftballons hinter Hecke · Klapperkarre oder Rappelsack · Regenschirm · Rückwärtsrichten oder Rückwärtsrichten-L · Sprühflasche · Bälle aus Hecke · Plane oder Wasserplane · Brücke · Stangenfächer · Flatterbandvorhang · Stangenkreuz/<wbr />Knisterpassage · geöffnete Tonne · Stillstehen

2. Gerittene Gelassenheitsprüfung
Pferde/Ponys: 3j.+älter, max. 2 Pferde pro Führer
Teilnehmer: Alle Altersklassen
Ausrüstung Teilnehmer: (siehe GHP-Broschüre, Januar 2012)
Helmpflicht, festes, geeignete Stiefel, Schuhe oder Stiefeletten, Gerte ist nicht erlaubt.
Handschuhe müssen getragen werden.
Ausrüstung Pferde/Ponys: (siehe GHP-Broschüre, Januar 2012)
Sattel: Das Pferd muss einen Sattel mit Steigbügeln tragen. Zäumung: Zugelassen sind Wassertrensen mit oder ohne Reithalfter. Hilfszügel:Die Verwendung von Hilfszügeln ist nicht zulässig. Beinschutz: Bandagen und Gamaschen, Springglocken, Kronen- bzw. Fesselringe sowie Streichkappen sind erlaubt. Unterlagen: Zugelassen sind Satteldecken, Schabracken, Fell oder andere schonende Unterlagen an Sattel oder Trensenzaum. Sonstiges: Vorderzeug, Vorgurt und Schweifriemen dürfen verwendet werden. Ein Fliegenschutz an den Ohren und/oder Trense ist nicht erlaubt.
Folgende Aufgaben können verlangt werden:
· Vorstellen an der Hand (Fix als 1. Aufgabe) · aufsteigende Luftballons hinter Hecke · Klapperkarre oder Rappelsack · Regenschirm · Rückwärtsrichten oder Rückwärtsrichten-L · Sprühflasche ´ Bälle aus Hecke · Plane oder Wasserplane · Brücke · Stangenfächer · Flatterbandvorhang · Stangenkreuz/<wbr />Knisterpassage · geöffnete Tonne · Stillstehen · Regenmantel

Weitere Details können der Broschüre „Gelassenheitsprüfung für Sport- und Freizeitpferde“ entnommen werden. Download unter www.fn-verlag.de bei Suche GHP eingeben.

27.01.2018: Erste-Hilfe-Kurs Pferd

Eigentlich eine Pflichtveranstaltung für jeden der mit Pferden umgeht....

Erkennen und einschätzen von Wunden und Symptomen. 
Erste-Hilfe-Maßnahmen in der Praxis anwenden und Erstversorgung einleiten lernen. 

Was tun bis der Tierarzt eintrifft?

Ein absolut informativer, wertvoller und vielleicht lebensrettender und geselliger Kurs in Theorie und Praxis für alle Reiter, Pferdebesitzer und Pensionsgeber mit unserer Pferdefachtierärztin Christine Schreck.

Eine echte Empfehlung!!

Preis pro Person inkl. Verpflegung: 55€

ab 13Uhr

20.01.2018: Fahren v.Boden aus

Aus unserer Reihe "sinnvolle Winterbeschäftigung".

Maximale Teilnehmerzahl: 8

Inhalt: Vorbesprechung., Theorieunterricht, 2 Einzelstunden, Nachbesprechung, inkl. Mittagessen
Preis: 85€ inkl.Verpflegung + Schulpferd bei Bedarf
Für Wiederholungstäter des Kurses sind die Theorieeinheiten zwar sinnvolle Wiederholung aber trotzdem kostenlos, daher Preis für Wiederholungstäter: 55€
Box bei Bedarf: 10€/Tag

Es wird in Form von Einzelstunden unterrichtet, so kann auf jedes Pferd-/Reiterpaar äußerst individuell eingegangen werde und es können personalisierte Lösungsansätze und Trainingspläne erarbeitet werden.

Es sind Reiter und Pferde aller Ausbildungsstufen herzlich willkommen! 

Das Fahren vom Boden aus sind wertvolle Trainingsmittel in der Ausbildung des Reitpferdes, nahezu alle Rittigkeitsprobleme können durch diese dem Reiten ähnliche Form der Bodenarbeit gezielt verbessert werden, zudem ist es die notwendige Vorbereitung um sein Pferd mit dem Schlitten oder einer Kutsche zu fahren und beim Reiter ein besseres Verständnis für die aüßeren Hilfen zu erreichen.

Bitte mitbringen: Handschuhe, Zäumung(ggf.auch gebisslose Zäumung), Doppellonge (kann auch ausgeliehen werden!), Peitsche

Kursleitung: Linda Lehmann

19.01.2018/17.30Uhr: Nightrider - der Ritt des blinden Vertrauens

Reiten hat in erster Linie mit Gefühl und Vertrauen zu tun, oft werden wir durch zu viele visuelle Eindrücke abgelenkt und es fällt uns schwer unseren Pferden einen Vertrauensvorschuss zu gewähren und uns ganz und gar auf dieses einzulassen.

Bei diesem etwa einstündigen Ritt durch die vollkommene Dunkelheit des Waldes werden wir lernen(müssen), unseren Pferden wahrhaftig blind zu vertrauen und uns ganz und gar auf unseren anderen Sinne und unser Gespür bei der Wahrnehmung unseres Pferdes und der Umgebung zu verlassen!

Wir freuen uns auf ein ganz besonderes Erlebnis mit Euch!

Kosten: 35€/Schulpferd

Achtung: bei Glatteis oder heftigem Wetter wird der Ritt aus Sicherheitsgründen verschoben!!

13.01.2018: GHP Vorbereitungskurs

Gelassenheitsprüfung Vorbereitungskurs, ab 10Uhr

An diesem Tag beschäftigen wir uns intensiv (!) in Theorie und Praxis mit der Teilnahme an geführten und gerittenen Gelassenheitsprüfungen!

Für Reiter der Reitschule Reussenberg ist eine Teilnahme auch mit Schulpferd möglich!
Pferdeunteebringung+ 10€, Schulpferd +15€

Kosten inkl. Verpflegung und Theorieunterlagen: 85€